Gardinen Ideen

Das Nähen Ihrer eigenen Gardinen ist wichtig, weil Sie die Möglichkeit haben, etwas zu schaffen, das Ihre Wohnkultur und Ihren Lieblingsstil perfekt ergänzt. Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, dass schiere Vorhänge Ihr Zimmer immer glamourös wirken lassen.

Messen Sie die Höhe Ihres Fensters von dem Punkt aus, an dem sich Ihre Gardinenstange am unteren Rand des Fensters befindet. Die Höhe des Vorhangs hängt vollständig von der Länge ab, an der Sie interessiert sind. Die Füllung des Vorhangs ist auch eine Frage des Geschmacks, und Sie können die genaue Füllung kennen, indem Sie die gesamte Länge der Vorhangstange messen und sie dann mit zwei und multiplizieren Vergessen Sie nicht, Ihre Vorhangnähte zu berücksichtigen.

Bloße Vorhänge erfordern Paneele. Daher müssen Sie die Breite Ihres Fensters in zwei Teile teilen, um die genaue Länge jedes Paneels zu kennen. Kaufen Sie das benötigte Material und die Fäden passend zum Material. Legen Sie das Material auf eine ebene Fläche, messen Sie die Länge für jedes Paneel und schneiden Sie es vorsichtig aus.

Nähen Sie die Seitennähte auf jeder Platte nach unten und drücken Sie sie mit einem leicht warmen Bügeleisen. säumen Sie dann die Unterseite jeder Platte, indem Sie sie mit einem warmen Bügeleisen falten und drücken. Am Ende dieses Vorgangs bleibt der erforderliche Umfang der Gardinenstange erhalten. An dieser Stelle können Sie die Hülse für die Gardinenstange herstellen.

Der letzte Schritt ist das Entfernen von Falten an den Gardinen mit einem heißen Bügeleisen; Stellen Sie sicher, dass Sie den Vorhang nicht verbrennen.