Schlafsofa Sessel

Sessel sind eine schöne und gemütliche Inneneinrichtung, die wir alle für unser Zuhause brauchen. Einige sind genauso wie die Sofas, zum Beispiel der „Stuhl anderthalb“; andere wiederum können einfach, stilvoll und cool sein.

Die Hersteller haben bei der Gestaltung dieser schönen Innendekoration einen weiteren Schritt unternommen, indem sie zu den bereits bestehenden Varianten von Sesseln einen dualen Nutzen hinzugefügt haben. Dies ist das Bett zusätzlich zu einem Sessel! Cool, richtig?

Frames of Sofa-Bett-Sessel

Der Schlafsofa-Sessel ist so gestaltet, dass das Bett direkt unter der Sitzfläche in den Stuhl eingebettet ist. Das Sitzende des Designs ist normalerweise ein Holzrahmen, während das Bett mit der Metalloberfläche versehen ist. Normalerweise ist dieser Sessel ein gepolstertes Design mit starker Polsterung, um maximalen Sitzkomfort zu bieten und ein weiches Kissen zum Schlafen zu schaffen.

Umwandlungsstil des Schlafsofas

Die verschiedenen Ausführungen des Schlafsofas haben einen gleichermaßen unterschiedlichen Umwandlungsmodus.

Die übliche Art hat die Matratze in der Regel eine Queen-Size-Faltung unter dem Stuhl und es ist ebenso gut ausgeklappt, um das Bett zu nutzen. Der Mechanismus hebt einfach die Sitzoberseite an und zieht das Bett heraus. Sowohl die Arme als auch die Rückenlehne des Stuhls bilden das Kopfteil des erstellten Betts.

Ein anderer heute üblicher Umwandlungsstil ist die Umwandlung des Betts, indem das untere Ende des Stuhls gezogen und die Rückenlehne des Sessels gedehnt wird, so dass er flach auf dem Boden liegt und das verbleibende Ende der Matratze bildet. Dies erfordert möglicherweise eine Kissenstütze für einen guten Schlaf.

Sie entscheiden, wo Sie Ihren Schlafsofa verwenden möchten

Der Sessel mit Bettende kann sowohl zu Hause als auch im Büro gut genutzt werden. Für kleine Zimmer können Sie dieses Design für einen doppelten Zweckdienst für einen Sitzplatz am Tag und ein Bett in der Nacht als nützlich erweisen.

Wenn Sie dieses Design in einem Büro haben, können Sie das Privileg nutzen, in der Pause ein kurzes Nickerchen zu machen.